Berlin - Bundeskanzleramt / Reichstag

Band des Bundes | Reichstag

Bundeskanzleramt /Reichstag

Foto: Reichstag / Bundeskanzleramt

Seit 2001 hat das Bundeskanzleramt seinen Sitz in Berlin, wo es im Spreebogen Teil der sogenannten „Band des Bundes“-Gebäudegruppe ist. Der rund 900 Meter lange Abschnitt besteht neben dem Kanzleramt aus dem Kanzlerpark, dem Bürgerforum, dem Paul-Löbe Haus und dem Marie-Elisabeth-Lüders Haus, in welchem sich die Parlamentsbibliothek und das Parlamentsarchiv befindet.

Intention des „Band des Bundes“ ist der symbolische Brückenschlag zwischen Ost und West Berlin. Das Bundeskanzleramt, welches aus drei symmetrischen Teilen besteht wurde während der Legislaturperiode von Helmut Kohl nach den Bauplänen der Berliner Architekten Axel Schultes und Charlotte Frank entworfen und gebaut. Gerhard Schröder war 2001 der erste Bundeskanzler, der das neue Gebäude mit seiner Regierung nutzen konnte. Das Gebäude, welches über einen eigenen Hubschrauberlandeplatz verfügt, misst eine Grundfläche von 12.000 Quadratmetern und ist mit einer Höhe von 36 Metern eines der höchsten Regierungsgebäude der Welt. Das Bundeskanzleramt ist beispielsweise achtmal größer als das Weiße Haus in Washington.

Die nahezu komplett verglaste Außenfassade besitzt markante Stilelemente der postmodernen Baukunst. Auch die großflächig angelegte Nutzung von mehreren Farben ist Teil dieses Stils, wie etwa die große Freitreppe zeigt. Der Hauptgebäudeteil, der Leitungsbau, besteht aus neun Ebenen, unter anderem der Geheim-Etage im vierten Stock mit abhörsicherem Konferenzraum und den zwei Bankettsälen im fünften und sechsten Stock. Flankiert wird der Leitungsbau von den beiden Seitenflügeln, die auf rund 6.000 Quadratmetern Raum für 300 Büros bieten und zusätzlich 13 Wintergärten besitzen. Ein Besuch des Kanzleramts für Touristen ist möglich, jedoch muss man zunächst durch eine aufwändige Sicherheitskontrolle. Dieser Umstand lohnt sich jedoch, nicht nur wegen der beeindruckenden Architektur des Gebäudes, sondern auch wegen der ausgestellten Kunstwerke der klassischen Moderne und zeitgenössischer deutscher und internationaler Künstler.

So befindet sich unter anderem eine beeindruckende Eisenskulptur des baskischen Bildhauers Eduardo Chillida, die „Philosophin“ Skulptur von Markus Lüpertz und Rainer Kriesters Werk „Großes weißes Kopfzeichen“ im Kanzleramt. Auch zahlreiche Werke aus der Malerei sind dort zu finden. Neben der Portraitgalerie der bisherigen Bundeskanzler im ersten Stock, hängen weitere Bilder unter anderem von August Macke, Ernst Wilhelm Nay und Ernst Ludwig Kirchner in weiteren Teilen des Gebäudes.

In unmittelbarer Nähe zum Kanzleramt liegt am Platz der Republik das Reichstagsgebäude, welches seit 1999 Sitz des Deutschen Bundestags ist. Das Gebäude mit dem bekannten Giebelschriftzug „Dem deutschen Volke“, besteht aus zwei architektonisch unterschiedlichen Teilen. Der Grundbau im Neorenaissance-Stil stammt noch aus dem 19. Jahrhundert, während die Jahren neugebaute Kuppel erst 1999 fertig gestellt wurde. Die Kuppel mit einem Durchmesser von 38 Metern besitzt eine Höhe von 23,5 Metern und ist vollständig verglast. So können Besucher im Inneren auf zwei spiralförmigen Rampen ein 360 Grad Panorama der Stadt Berlin genießen.

Auch im Reichstagsgebäude gibt es zahlreiche Kunstwerke zu bestaunen. Eine Installation von Katharina Sieverding in der Abgeordneten Lobby erinnert an die politische Verfolgung der Nationalsozialisten. Sigmar Polke und Gerhard Richter gestalteten die westliche Eingangshalle mit Leuchtkästen und bemalten Glastafeln. Eine elektronische Einrichtung der Künstlerin Jenny Holzer gibt Reden und Zwischenrufe der Abgeordneten seit 1871 wieder. Im südlichen Eingangsbereich hängen Gemälde, die Caspar David Friedrich nachempfunden wurden und von Georg Baselitz auf den Kopf gestellt wurden.

Ebenso kann man Werke von Joseph Beuys, Bernhard Heisig und Hans Haacke begutachten. Ebenso wie beim Bundeskanzleramt gelten beim Reichstagsgebäude für Besucher hohe Sicherheitsbeschränkungen. (L.K.)

Stadtplan (Karte) Berlin - Bundeskanzleramt / Reichstag

Sehenswürdigkeiten

Reiseversicherung ?