Berlin - Potsdamer Platz

Forum-Tower | Kollhoff-Tower | Bahntower

Potsdamer Platz

Foto: Potsdamer Platz

Der Potsdamer Platz in Berlin Mitte stellt den zentralen Verkehrsknotenpunkt zwischen Ost und West Berlin dar. Westlich schließt sich direkt der Leipziger Platz an. Bereits Anfang des 18. Jahrhunderts diente der Potsdamer Platz vor dem Potsdamer Tor als fünfarmiger Verkehrsverteiler, die unter anderem den Verkehr zwischen Ostpreußen und dem Rheinland verband.

Bis Ende des Zweiten Weltkrieges prägten vor allem die 1823 von Baumeister Karl Schinkel konzipierten und nach ihm benannten Torhäuschen das Bild des Platzes. Durch den 1838 neu gebauten Potsdamer Fernbahnhof verstärkte sich die verkehrstechnische und handelsbezogene Bedeutung um ein vielfaches. Der Potsdamer Platz war Ort vieler Innovationen für Berlin. Um 1911 errichtete der Architekt Franz Schwechten das beeindruckende „Haus Potsdam“ an der Stresemannstraße. Das Gebäude war zum Teil Vergnügungspalast, zum Teil Verwaltungsgebäude und zog damals viele Menschen an. Die Reihnterrassen boten stündlich die Simulation eines Gewitters an und die bekannten Lokale „Wiener Café“, „Grinzinger Weinstube“ und die „Bierstube Löwenbräu“ waren dort zu finden. Ein ebenso bedeutsames Gebäude am Potsdamer Platz war das erste deutsche Funkhaus, das „Vox Haus“, welches nach dem Ersten Weltkrieg den Geburtsort des deutschen Radios darstellte. Eine weitere absolute Neuheit war Berlins erste Ampel, die 1924 am Verkehrsturm angebracht wurde. Weitere architektonische Modernitäten waren das Columbushaus und das mit Opalglas verkleidete Haus von Wassili und Hans Luckardt im Bauhhaus Stil.

Nach der starken Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wurde der Potsdamer Platz während der Zeit der Teilung Berlins fast vollkommen abgerissen. Erst nach der Wiedervereinigung wurde der Potsdamer Platz von Grund auf neu aufgebaut. Nachdem 1990 Roger Waters noch auf dem freien Gelände sein spektakuläres „The Wall“-Konzert aufführte, wurde ab Ende der 90er Jahre viel in den Potsdamer Platz investiert. Großkonzerne wie Daimler, Sony und die Bahn bauten großflächig ihre Firmensitze. Eines der aufwändigsten Ereignisse zu dieser Zeit war 1996 das Kranballett von Daniel Barenboim zum Richtfest des 85 Meter hohen Daimler Gebäudes. Sieben Minuten lang bewegten sich 19 Kräne in einer eigens konzipierten Choreographie zu den Klängen von Beethovens „Ode an die Freude“. Im sogenannten Daimler Quartier befinden sich auch das Theater am Potsdamer Platz, das BlueMax, ein Casino, sowie das Luxushotel Grand Hyatt Berlin. Auch andere High Society Hotels wie das Marriott oder das Ritz-Carlton befinden sich am Potsdamer Platz. Doch nicht nur beeindruckende Gebäude auch großflächige Parkanlagen hat der Platz zu bieten. An der Stelle, wo sich früher der Potsdamer Bahnhof befand, wurde der Tilla-Durieux Park realisiert. Auf der 450 Meter langen Fläche sieht man fünf riesige Stahlwippen, die an einen Spielplatz erinnern sollen. Der kleinere Henriette-Herz Park dagegen befindet sich zwischen dem Sony und dem Beisheim Center und sticht durch seine schollenartige Höhenmodellierung hervor. Beide Parkanlagen bieten einen angenehmen Gegenpol zu dem geschäftigen Treiben am Potsdamer Platz.

Der Potsdamer Platz ist auch ein Ort für Kunst. So gibt es dort verschiedene Skulpturen zu betrachten. In der Eichhornstraße stehen etwa „The Boxers“ von Keith Haring, vor dem debis Haus findet man Mark di Suveros „Galilelo“ und am Fontaneplatz kann man „The Riding Bikes“ von Robert Rauschenberg sehen. Außerdem gibt es seit 2010 auf der Potsdamer Straße den „Boulevard der Stars“, eine dem „Walk of Fame“ aus Los Angeles nachempfundenen Straße. Wie im amerikanischen Original werden hier Film- und Fernsehstars mit einem Stern im Boden geehrt. Für alle Shopping Fans bieten die Arkaden am Potsdamer Platz auf drei Etagen in 130 Läden alles was das Herz begehrt. In Sachen Großevents ist der Potsdamer Platz wohl die Nummer Eins in Berlin. Vom European Poker Turnier über den Weltkindertag bis hin zur Verleihung der „Goldenen Henne“ und der Berlinale hat man hier das Gefühl am Puls der Zeit zu sein. (L.K.)

Stadtplan (Karte) Berlin - Potsdamer Platz

Sehenswürdigkeiten

Reiseversicherung ?