Hamburg - Planten un Blomen

Hamburger Vergnügungspark - Wasserlichtkonzerte

Hamburger Vergnügungspark Planten un Blomen

Planten un Blomen

Planten und Blomen - drei Wörter, die einen attraktiven Ausflug bei einem Besuch der Hafenstadt Hamburg versprechen. Es handelt sich dabei um die Bezeichnung des Hamburger Vergnügungsparks, der schon im Jahre 1930 durch eine Umgestaltung des damaligen Zoologischen Gartens entstand. Dem Namen entsprechend erwarten einen bei einem Besuch eine beeindruckende Blumen- und Pflanzenwelt. Dabei kann man die Zeit zum Beispiel bei klassischer Musik im wunderschönen Rosengarten verbringen, den europaweit größten japanischen Garten bestaunen oder sich im botanischen Garten und dessen Tropenhaus wohlfühlen. Gleichzeitig bilden ein Musikpavillon und der Apothekerf´garten für attraktive Aufenthalte.

Der optimale Ausflug für die ganze Familie

Der Aufenthalt im Planten und Blomen bietet für die ganze Familie etwas. Während sich alle inmitten der zahlreichen und beeindruckenden Blumen und Pflanzen wohlfühlen, gibt es auch besondere Freizeitmöglichkeiten für die kleinen Gäste, welche zu guter Laune führen und somit der gesamten Familie zu Gute kommen. So steht ein sehr großer Kinderspielplatz zur Verfügung und auch auf der Wassertreppe bei den Wallanlagen ist Spaß garantiert. In den Sommermonaten werden die Kinder dort durch Theateraufführungen unterhalten und in den Wintermonaten kann dort Schlittschuh gelaufen werden. Zudem kann eine Minigolfanlage als weitere Attraktion genutzt werden.

Zudem gibt es zahlreiche kulturelle Attraktionen, die wirklich für jeden etwas zu bieten haben. Tanzaufführungen und Kinderfeste gibt es dabei genauso wie regelmäßige Konzerte unterschiedlichster Art, bei der man sich sowohl vom Polizeiorchester als auch von absoluten Newcomern beeindrucken lassen kann.

Wasserlichtkonzerte im Planten un Blomen

Der Sommer hat ganz besondere Highlights zu bieten. So wird der Parksee bis in den Herbst zur Kulisse attraktiver farbiger Wasserlichtkonzerte, die auch bestens geeignet sind, um währenddessen ein gemütliches Picknick zu genießen. Die Wasserlichtkonzerte bilden ein traumhaftes Zusammenspiel aus Musik, Wasser und Licht, wobei sich die Art der Musik im laufe der Monate ändert. So gibt es zum Beispiel Wochen, in denen klassische Musik wie von Tschaikowski oder Rachmaninow gespielt oder auch die Zeiten, in denen Filmmusik, New Sounds oder Tango zelebriert werden. Die Programme unterscheiden sich jährlich und auch monatlich, sodass es sich lohnt, entsprechende Informationen einzuholen, wenn man einen Besuch zur richtigen Musik planen möchte. Das Ambiente an sich ist allerdings so traumhaft, dass es unabhängig von der Musik zu einem bezaubernden Erlebnis wird.

Stadtplan (Karte) Hamburg - Planten un Blomen

Sehenswürdigkeiten

Reiseversicherung ?