Leipzig - Johann Sebastian Bach

Bach´s Schaffenskraft - schätzungsweise 300 Kantaten

Johann Sebastian Bach

Johann Sebastian Bach

Bach-Stadt Leipzig: Die Stadt Leipzig ist der zentrale Wirkungsort eines der größten Musikers aller Zeiten, des Komponisten und virtuosen Instrumentalisten Johann Sebastian Bach. Zu Lebzeiten nur Kennern bekannt, hat der 1865 in Eisenach geborene Johann Sebastian Bach durch sein geistliche und weltliche Musik umfassendes Werk eine weltweite Wirkung entfacht, die 1829 mit der Bach-Renaissance begann und die klassische Musik bis heute maßgeblich geprägt hat. In Leipzig wurde der aus einer weit verzweigten Musiker-Familie stammende Johann Sebastian Bach im Jahre 1723 zum Musikdirektor und zum künstlerischen Leiter des Thomanerchores ernannt und übte das Amt bis zu seinem Tode 1750 aus. Zu seinem Aufgabenbereich als Thomaskantor gehörte die Gestaltung der musikalischen Aufführungen in den Hauptkirchen Leipzigs und der Musikunterricht an der Thomanerschule.

Johann Sebastian Bachs Schaffenskraft drückt sich in den schätzungsweise 300 Kantaten aus, die er in dieser Zeit komponierte, während der ersten beiden Jahre seiner Tätigkeit in Leipzig entstand sogar wöchentlich eine Kantate. Die weltberühmt gewordenen oratorischen Passionsmusiken, die Johannespassion und die Matthäuspassion, erschuf Bach in der zweiten Hälfte der 1720er Jahre, das Weihnachtsoratorium wurde 1734/35 uraufgeführt. Zu den bekanntesten seiner geistlichen Kompositionen zählen das Himmelfahrts- und Osteroratorium sowie die h-Moll-Messe. Die "Brandenburgischen Konzerte", die "Goldberg-Variationen" und "Die Kunst der Fuge" sind weitere weltbekannte Kompositionen Bachs.

Aufgrund seines Werks, seiner Biografie und seiner singulären Wirkungsgeschichte steht die Musik-Stadt Leipzig im Zeichen von Johann Sebastian Bach und hat sich auf vielfältige Weise die Pflege, Vermittlung und Erforschung seines reichen Erbes zur Aufgabe gemacht. So versteht sich das von der Bundesregierung für Kultur und Medien zu einer der wichtigsten kulturellen Institutionen Deutschlands erklärte Bach-Archiv in Leipzig als umfassend aktives musikalisches Kompetenzzentrum, welches das internationale Interesse an Bach mit einem breiten Bildungs-, Forschungs- und Unterhaltungs-Angebot beantwortet.

Mit dem Bach-Museum bietet die Stadt Leipzig der an Bach interessierten Öffentlichkeit zudem eine multimediale und interaktive Ausstellung auf 750 Quadratmetern, die Bachs Leben und Wirken durch originale Bach-Handschriften und viele besondere Ausstellungsstücke anschaulich werden lässt. Das alljährlich stattfindende Bach-Fest wird durch die historischen Spielstätten und die mit Bachs Geschichte verbundenen Traditionsensembles Thomanerchor und Gewandhausorchester zu einem einzigartigen Erlebnis. Seit 1950 gibt es zudem den international bedeutenden Bach-Wettbewerb Leipzig für talentierte junge Instrumentalisten und Sänger, der inzwischen alle zwei Jahre stattfindet. Mehr unter Wikipedia: Johann Sebastian Bach

Sehenswürdigkeiten

Reiseversicherung ?